Meine Traumfrau

Hinweis: Alle Texte, Handlungen & Personen auf dieser Seite sind Fiktion und frei erfunden und eingesendet von unseren Lesern. Sie sollen nicht dienen zu jeglicher Form von illegalen Handlungen.

Das TraumweibKennt ihr das? Da ist diese heiße „Schnecke“ an der Bar. Sie tuschelt und kichert mit ihrer Hockernachbarin, sieht immer wieder zu Dir herüber. Eigentlich findest Du sie ja echt süß, aber irgendwie nicht „Deine Kragenweite“… viel zu hübsch, als dass sie sich mit so einem wie Dir abgeben würde. Und dann steht sie auf…. und kommt schnurstracks auf Dich zu! Dein Fluchtreflex meldet sich, aber Du bleibst wie angewurzelt auf Deinem Stuhl sitzen.

Völlig paralysiert starrst Du in ihre Richtung, der Schweiß bricht aus, die Hände beginnen zu zittern. Dir wird schlagartig schwindelig, wie dieses Traumgeschöpf Dich dann sogar noch anspricht! „Hey, alles klar bei Dir? Siehst irgendwie blass aus“. Fast unfähig, einen geordneten Satz raus zu kriegen stammelst Du irgendwas von „na klar, alles super“. Sie reicht Dir die Hand und sagt „Ich bin übrigens die Sarah, und wer bist Du?“ In dem Moment, wo sich eure Hände berühren, kriegt ihr beide einen „gewischt“… statische Entladung.

Ihr zuckt beide zusammen. „Ups, ich glaube bei uns hat´s gerade gefunkt“ stotterst Du, der Ruck durch den Körper hat Dir das Sprachvermögen zurück gebracht. Und sie? „Das glaube ich allerdings auch. Und was nun?“ „Tanzen“ kriegst Du einsilbig heraus und greifst vorsichtig nach ihrer Hand. Diesmal geht alles glatt und sie folgt Dir auf die Tanzfläche. Der DJ heizt gerade ordentlich ein. Was für ein Anblick! Ihre gelockten schulterlangen kastanienbraunen Haare wirbeln herum, unter ihrem weißen T-Shirt bewegen sich zwei offenbar feste Hügel, die beiden Nippel drücken von innen fest gegen den Stoff.

Der vermutlich hauchdünne BH darunter verbirgt sie nur unzureichend. Ihr kurzer roter Rock ist etwas weiter geschnitten, bei den diversen Drehungen wirbelt er teilweise ziemlich hoch, sodass das Mädchen ihn mit ihren Händen wieder glätten muss. Musikwechsel. Schmusesong. Ihr schaut euch in die Augen. Dann ziehst Du sie zu Dir heran, sie leistet keinerlei Gegenwehr! Die Hände beim jeweils anderen in Hüfthöhe wiegt ihr euch im Rhythmus der Musik. Ihr drückt beide mit euren Händen etwas nach, sodass ihr euch ganz nahe kommt.

Sie löst eine Hand von Deiner Hüfte und Du denkst schon… das war´s dann wohl… aber sie schiebt eine Hand von Dir von ihrer Hüfte ein Stück weiter nach unten auf ihren Po. Deine zweite Hand folgt automatisch nach. Du drückst jetzt kräftig auf ihre Wölbungen, die immer näher an Dich herankommen. „Ups… ist das Dein Schlüsselbund?“ haucht sie Dir ins Ohr, wie sie ihrerseits bei Dir eine Wölbung spürt. Du bist wie im Rausch.

„Kein Schlüsselbund… nur mein Dietrich… der passt aber überall…“ antwortest Du frech. „So so, auf den Mund gefallen bist Du also schon mal nicht. Wer weiß… mein Döschen ist aber nicht so leicht zu knacken!!“ „Das werden wir ja vielleicht schon bald sehen…“ konterst Du ihre Aussage. Sie löst sich von Dir. „Zu Dir oder zu mir?“ fragt sie. Du kannst Dein Glück gar nicht fassen! Hat sie das jetzt wirklich gesagt? „Zu mir… sind nur ein paar Gehminuten“ antwortest Du ihr.

„Na dann mal los“ haucht sie zurück und zieht Dich hinter sich her Richtung Ausgang. An der Garderobe holst Du ihr noch ihren leichten Sommermantel. Kurz darauf schlendert ihr die Straße entlang, Hand in Hand. Sieben Minuten später steht ihr vor Deinem Wohnhaus. „Ist aber in der 4. Etage, und der Aufzug ist kaputt, schlimm?“ „Nein, nicht schlimm. Bin gut im Training, ist bei mir gerade auch so!“Du öffnest die Haustür und lässt sie, ganz Gentleman vor Dir die Treppe hinauf gehen.

Na ja, Gentlemen hätten ihr vielleicht nicht so auf ihren Hintern gestarrt! Aber Deine Augen sind einfach nicht davon weg zu kriegen! Geschafft, ihr seid oben angekommen, beide ein klein wenig außer Atem. Du schließt die Wohnungstür auf und bittest sie herein. „Du, wo ist denn Dein Bad? Ich müsste da mal kurz hin…“ bricht sie das Schweigen. „Zweite Tür links. Ich geh schon mal vor ins Wohnzimmer, einfach geradeaus weiter. Bis gleich dann“ lautet Deine Antwort.

Wenige Augenblicke später kommt sie dann nach. Den Mantel hat sie an der Garderobe aufgehangen. Bei ihrem Anblick wird Dir noch heißer als Du ohnehin schon bist. Die zwei Nippel sind jetzt noch viel deutlicher zu sehen! Wie zwei mächtige Knospen pressen sie sich an ihr Shirt. Sie kriegt das natürlich mit, dass Du sie anstarrst. „Gefällt Dir, was Du siehst?“ fragt sie leise. „Schon ganz nett… aber… s o ist es noch besser!“ antwortest Du ihr und schiebst ihr frech ihr Shirt hoch und gleich über den Kopf.

„Na DU gehst aber ran“ haucht sie und genießt es sehr, Deine Augen über ihre nun nackten Brüste wandern zu sehen. „Die sind echt…“ lächelt sie Dich an. „Mal schauen..“ antwortest Du ihr und legst Deine zitternden Hände nun auf die beiden Hügel. „Der Wahnsinn…. was für geile Titten!!“ stotterst Du los. Du küsst ihren Hals und lässt Deine Lippen langsam nach unten wandern bis sie eine der beiden Nippel erreicht hat. Zuerst ein Kuss darauf, dann spielst Du mit der Zunge daran.

Sie stöhnt auf. „Uhhhh… das ist sooo geil“ keucht sie mit schneller werdender Atmung. Auch ihr zweiter Nippel erhält die gleiche Behandlung, wäre ja auch sonst unfair! Jetzt drehst Du sie um und massierst ihr mit beiden Händen ihre wundervollen Brüste, was Dein Gegenüber nur noch mehr in Fahrt bringt. Während sie dies hörbar genießt, fingert sie hinter ihrem Rücken an Deinem Gürtel und bringt ihn tatsächlich auf! Sie entzieht sich jetzt Deinen Händen und dreht sich um, geht vor Dir in die Hocke.

Dabei schiebt sie ihr Röckchen extra noch ein Stück höher. Fast kann man ihre Pussy sehen. Aber eben nur fast! Sie öffnet den Reißverschluss Deiner Hose und Dein „Dietrich“ springt ihr förmlich entgegen! Sie kriegt ihren Kopf gar nicht so schnell nach hinten wie gewünscht und Deine pulsierende Lanze berührt ihre weichen Lippen. „Hallo Dietrich… ich bin´s.. Döschen Sarah…“ flüstert sie ihm zu und ihr müsst beide lächeln. Sie streift Dir die Jeans ganz herunter und lässt Dich daraus aussteigen.

Dann berühren ihre Lippen wieder Deinen Ständer, der wie es scheint nochmal gewachsen ist! Behutsam stülpt sie ihre Lippen jetzt über Deine Eichel und schiebt die Vorhaut zurück. Den Blick nach oben gerichtet lässt sie Deinen Freudenspender nun Zentimeter für Zentimeter in ihren Mund gleiten und wieder zurück, bevor sich das noch einige Male wiederholt. Und bei jeder dieser Wiederholungen sind es immer ein paar Zentimeter mehr, die in ihren Mund eintauchen. Bis, ja bis letztlich die ganze Pracht von immerhin 24 Zentimeter verschwindet.

Du verdrehst Die Augen, und genießt die Situation in vollen Zügen. Aber dann willst Du alles von ihr sehen! Hilfst ihr beim Aufstehen und schiebst sie unter heftigen Zungenküssen zurück bis sie die Couch erreicht. Hier lässt Du sie sich auf die Kante setzen. Selbst gehst Du Deinereseits nun vor ihr in die Hocke und streichst mit Deinen Händen an der Innenseite ihrer Schenkel nach oben. Sie stöhnt auf, rechnet unmittelbar damit, jetzt von Dir an ihrer intimsten Stelle berührt zu werden, die sie Dir willig entgegen hält.

Du aber packst sie, drehst sie um und lässt sie auf der Couch knien. Du öffnest den Reißverschluss ihres Rockes und streifst ihn langsam über ihre Pobacken herunter. Was Du zuvor nur zu hoffen gewagt hast, wird nun wahr! Das geile Mädchen hatte im Bad nicht nur ihren BH abgelegt, nein, den Slip gleich mit! Und so präsentiert sie Dir ihre beiden herrlich festen Pobacken, direkt vor Deiner Nase wackelt sie damit hin und her.

„Na warte…“ entfährt es Dir und Du ziehst sie wieder herunter auf die Kante der Couch. Beide Hände streifen wieder über ihre Schenkel, nur diesmal machen sie keinen Halt mehr! Sie schieben ihre Schamlippen ein wenig auseinander, sodass sich ihre Lustperle vollkommen frei entfalten kann! Zeit, sie so richtig zu verwöhnen! Und so kommt Dein Mund immer näher an sie heran, haucht sie kurz an bevor… Deine Zunge beginnt, sie zärtlich zu verwöhnen und zwischendurch immer wieder mal mit den Lippen anzusaugen.

Jedes Mal, wenn Du das tust, stöhnt sie noch heftiger als beim Mal davor. Das bleibt auch so, wie Du ihre Muschi jetzt mit den Fingern spreizt und Deine Zunge ein Stückchen dort eintaucht! „Du machst mich…. wuschig…. uhhhh… nicht aufhören…..“ ächzt sie vor sich hin. Aufhören ist nun aber wirklich das letzte, was Dir so einfallen könnte!Die Zunge wieder an ihrer Lustperle schiebst Du erst einen, dann zwei, dann drei Finger in ihre triefend nasse Spalte! „Bereit?“ fragst Du, selbst schon ordentlich erregt.

„Wozu auch immer… JAAAAAAA….. Fick mich endlich mein geiler Bock!!! Ich will Dich spüren! Lass Deinen Dietrich sein Werk vollenden!!!“Und wie er das tut!! Du beugst Dich halb über ihren Hintern, ziehst Deinen Schwanz einmal von oben nach unten und wieder zurück durch. Dann… lässt Du sie spüren, was Dein Dietrich zu leisten vermag! Wie sich Deine Eichel mit sanftem Druck zwischen ihren Schamlippen den Weg ins Paradies bahnt steigert sich ihr Stöhnen nochmal gewaltig! Du spielst mit ihr, tauchst jeweils nur wenige Zentimeter in sie ein.

„Fick mich!!!!! BITTE!!!!!!!!!“ hörst Du sie keuchen. Und dann geht es erst richtig los! Wieder und wieder rammst Du Deine Stange in ihre Möse, spießt sie förmlich auf. Au Mann, dieses Granatenweib scheint es aber mal so richtig zu brauchen! Wie sie keucht, winselt… einfach nur genial!!!Binnen weniger Minuten bescherst Du ihr gleich zwei Orgasmen kurz hintereinander, bevor Du bemerkst, dass es wohl bald bei Dir auch so weit sein würde…. Also ziehst Du ihn aus ihrer jetzt vollends auslaufenden Möse heraus und lässt sie vor Dir in die Hocke gehen, die Beine so weit es nur geht auseinander geschoben.

„Wichs Dich weiter… während Du meinen Saft empfängst“ forderst Du sie auf. Wie von Sinnen rubbelt sie daraufhin an ihrer Clit, kriegt dabei sogar einen weiteren Orgasmus. Und während sie das erlebt, saugt sie Deinen Schwanz immer wieder bis ganz tief in ihren Rachen in sich hinein. Du verdrehst Deine Augen… „ICH…. kommmmmeeeeeee“ rufst Du aus und merkst, wie sich die Herrensahne den Schaft von erklimmt und jede Sekunde aus Dir heraus sprudeln würde!„Hey, Du Faulpelz, schwing Dich jetzt mal endlich aus dem Bett! Frühstück ist gleich fertig“… wie bitte??? Du öffnest Deine Augen, schaust Dich leicht verwirrt um, siehst an Dir herunter, bemerkst, dass Du einen gewaltigen Ständer hast… MIST!!!! War wohl doch nur ein Traum! Immer das gleiche… wenn es spannend wird, wachst Du auf!! Na gut, gehst Du halt frühstücken! Deine Frau kriegt glasige Augen, wie sie Deine Latte entdeckt! „Scheiß auf das Frühstück“ ruft sie, zieht ihren Morgenmantel aus, das Nachthemd liegt auch gleich auf dem Boden.

Mündlich sorgt sie dafür, dass Deine Bemühungen nicht vergebens waren! Mit einer Inbrunst, wie Du Deine Frau lange nicht mehr erlebt hast!„Sowas… machen wir viel zu selten, Schatzi. Ich bin jetzt so richtig geil geworden. Komm ins Bett…. Runde zwei!“ keucht sie, und wischt sich mit der Hand den Rest Deiner Herrensahne vom Mund. Es bleibt Deiner Phantasie überlassen, wie viele „Runden“ es an diesem Morgen noch gab! Nur so viel… das Frühstück ist ersatzlos ausgefallen!!E N D E.

Die geilsten sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. sauna-hunter.ru.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (26 Votes, Durchschnitt: 8,46 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf sauna-hunter.ru.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!

50% Rabatt beim Black Friday

auf alle Webcams, Videos & Bilder!

Jetzt sparen!



"geile inzest geschichten""erotische geschichten sauna""bdsm sexgeschichte""inzes geschichten""latex sex""lucy cat porno""gay sex geschichten""teen sexgeschichte""schwule stories"fotzenschleim"sexgeschichten lehrer""erste mal anal""sexgeschichten für frauen""sexgeschichten seitensprung"sexgeschichten.net"busen sex""porn kino""bikini sex""dagi bee porno""sauna sexgeschichten""erotikgeschichten kostenlos""sex am fkk""lesben sex geschichten""sexgeschichten dildo""stramme titten""lesbische erotische geschichten""romantischer porno""vater fickt sohn""sex geschichten vergewaltigt""grosser schwanz""gang bang sex""sexgeschichten schwängern""sexgeschichte erstes mal"mannfürmann"julia beautx nackt""mama fickt"swingergeschichten"sex story""erotische sex geschichten""zoophilie sexgeschichten""richtig wichsen"sexstories"blondine ficken""ero geschichten""meine frau im pornokino"klogeschichten.net"lexy roxx pussy"erotischesexgeschichten"bruder und schwester sex geschichten""strapon sexgeschichten"xxxgeschichten"von der schwiegermutter verführt""umschnalldildo geschichten""gang bang sex""geile sexgeschichte""katja krasavice naked""mutter und tochter gefickt""erotische sex geschichten""geile pornogeschichten""erotik anal""titten sex""erotischer sex""heißer fick""geile oma geschichten""geile tochter""geiler sex"erotichegeschichten"sexgeschichten für frauen""erotische treffen""geile geschichten""lesben porno""harte bdsm geschichten""erotische texte""fick geschichte""omas fotze""sexgeschichten mit bildern""latex sex geschichten""erotik sexgeschichten""nudisten family""sexgeschichten erpressung""gangbang sexgeschichten""bisex geschichten""tier sexgeschichten""sexgeschichten arzt""blondine ficken""lesbische sexgeschichten"